26.01.2021Weniger ist mehr

Weniger Alkohol im neuen Jahr! Ein Vorsatz, den viele gerade nach den Feiertagen fassen. Wie sieht es damit einen Monat später aus? Sechs Tipps, die dabei helfen können, den Alkoholkonsum tatsächlich zu minimieren.

Laut einer Umfrage der DAK nehmen sich 15 Prozent der Deutschen für das Neue Jahr vor, weniger Alkohol zu trinken. Doch was heißt eigentlich "weniger"? Ein erster Schritt: Sich des eigenen Trinkverhaltens überhaupt bewusst werden. Dazu zählt auch das Wissen darum, wie viel Alkohol sich in Bier, Wein, Schnaps und Co. überhaupt befindet.

Die Stiftung Gesundheitswissen hat zu Beginn des neuen Jahres sechs Tipps zusammengestellt, mit denen es gelingen, den guten Vorsatz weniger Alkohol zu trinken, auch tatsächlich zu schaffen:

1. Begleitend zu einem alkoholischen Getränk viel Wasser oder andere alkoholfreie Getränke zu sich nehmen.

2. Sich nicht nachschenken lassen, bevor das Glas mit dem alkoholischen Getränk leer ist.

3. Langsam trinken und kleine Schlucke nehmen sowie das alkoholische Getränk zwischendurch immer mal wieder abstellen.

4. Nicht mehrere alkoholische Getränke gleichzeitig trinken.

5. Spätestens dann zu alkoholfreien Getränken wechseln, wenn man die Wirkung des Alkohols verspürt.

6. Zeit mit Aktivitäten verbringen, die keinen Alkoholkonsum beinhalten. (mp)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Der Neoplan Cityliner - Coach of the Year 2022

Der Neoplan Cityliner - Coach of the Year 2022

Der neue MAN Lion's Intercity LE

Beliebt wie kaum ein anderer: Der Setra S 315 HDH

Technik vom Feinsten: Der neue Intouro von Mercedes-Benz

Überraschung aus Litauen: Altas EV

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting