28.12.2020WBO: 107 Fahrer für unfallfreies Fahren geehrt

Auszeichnung, Preis, Preisverleihung

Coronakonform erhielten die Ausgezeichneten ihre Urkunden und ein Geschenk erstmals per Post

Laut Verbandschef Klaus Sedelmeier nimmt die Zahl der Ausgezeichneten allerdings seit Jahren ab, der Grund sei eine zunehmende Personalfluktuation.

Anlässlich ihres jährlichen Fahrertags haben der Verband Baden-Württembergischer Busunternehmer WBO und die Berufsgenossenschaft Verkehr Anfang Dezember 107 Busfahrer für fünf oder mehr Jahre unfallfreies Fahren geehrt. Coronakonform erhielten die Ausgezeichneten ihre Urkunden und ein Geschenk erstmals per Post. Laut dem WBO-Vorsitzenden Klaus Sedelmeier gibt es jährlich weniger Auszeichnungen. Der Grund sei die mit dem steigenden Wettbewerb im ÖPNV-Markt zunehmende Personalfluktuation. Sie führe dazu, dass Fahrer nicht mehr wie früher oft jahrzehntelang einem Unternehmen verbunden bleiben. Die Coronakrise habe diesen Trend noch verstärkt: Bedingt durch Kurzarbeit und fehlende Perspektiven hätten sich manche Fahrer andere Arbeitgeber gesucht. (akw)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Ein Diesel wird elektrisch - e-troFit elektrifiziert

Ein Diesel wird elektrisch - e-troFit elektrifiziert

Wie geht es nach Corona mit der Busbranche weiter? Eine Podiumsdiskussion

Der Volvo 9700 - Reisen mit Stil

Der Setra S418 LE Business

Wie geht denn das?! Die Klimaanlage im Reisebus

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting