23.05.2020Voraussichtlich elf Prozent weniger Fahrgäste im ÖPNV

Nahverkehr

Das Statistische Bundesamt erwartet für das erste Quartal 2020 einen Rückgang der Fahrgastzahlen von elf Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Rund elf Prozent weniger Fahrgäste in Bus und Bahn als im Vorjahr – das schätzt das Statistische Bundesamt (Destatis) nach einer Vorab-Auswertung der Daten einiger großer Unternehmen zum ersten Quartal 2020. Damit soll das Ausmaß des Rückgangs der Fahrgastzahlen bereits frühzeitig eingeschätzt werden können.

Besonders stark sanken die Fahrgastzahlen laut Destatis im Eisenbahnnahverkehr einschließlich S-Bahnen (minus 15 Prozent). Aber auch im Busverkehr sowie im Straßenbahnverkehr, zu dem auch Stadtbahnen, Hoch- und U-Bahnen zählen, gingen die Zahlen jeweils um circa neun Prozent zurück.

Die reguläre Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal 2020 wird Mitte Juni erwartet. Dafür werden regelmäßig die Daten von rund 800 größeren Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ausgewertet.

(sd)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Das große Winterspezial!

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting