15.04.2014Tank & Rast unterstützt die Initiative DocStop

Medizinische Versorgung für Berufskraftfahrer unterwegs – das ist Ziel des Vereins DocStop für Europäer.

Ab sofort unterstützt die Autobahn Tank & Rast den Verein als Fördermitglied und engagiert sich im Rahmen der Initiative DocStop gemeinsam mit ihren Partnern in den Servicebetrieben für Berufskraftfahrer. Über 30 Rastanlagen aus dem Netz der Tank & Rast haben sich als DocStop-Anlaufstellen bei der Initiative registriert. In Kooperation mit nahegelegenen Arztpraxen oder Krankenhäusern unterstützen sie die Fahrer dabei, unterwegs schnell und zielgerichtet medizinische Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Über die DocStop-Hotline werden die Servicebetriebe von Tank & Rast den Fahrern als Anlaufstelle genannt. Hier können diese ihr Fahrzeug sicher parken und von dort aus, mit Hilfe der Mitarbeiter in den Betrieben, die für sie notwendige Hilfe schnell erreichen.

Weitere Informationen zu DocStop gibt es unter www.docstop-online.eu. (ah)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Das große Winterspezial!

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting