13.04.2021Scania hat den Fahrerplatz überarbeitet

Ein Hauptaugenmerk lag während des gesamten Entstehungsprozesses auf den bestmöglichen Sichtverhältnissen

Bei seinen neuen Bussen hat Scania den Fahrerarbeitsplatz überarbeitet, unter anderem wurde sehr viel Wert auf eine ergonomische Gestaltung gelegt.

Scania bietet seine Busse der neuen Generation mit einem komplett überarbeiteten Fahrerplatz an. Dieser zeichne sich durch eine „verbesserte Ergonomie und Sicherheit, höheren Komfort und ein angenehmeres Fahrverhalten“ aus, so der Hersteller.

Die neuen Schaltflächen sind halb so groß wie die der aktuellen Generation, trotzdem wurde großer Wert auf Ergonomie gelegt. Denn dank des kleineren Schaltflächenformats kann die Größe des Armaturenbretts angepasst und die Anzahl der auf dem Armaturenbrett befindlichen Schaltflächen erhöht werden. Das soll dem Fahrer einen leichteren Zugang zu einer Vielzahl von Funktionen und Schaltflächen ermöglichen. Alle Bedienelemente befinden sich von der normalen Sitzposition des Fahrers aus in unmittelbarer Reichweite. Das Armaturenbrett ist modular ausgelegt und bietet Erweiterungsmöglichkeiten – mit dem Haltestellenmodul oder aber in größerem Umfang auch mit einer Infotainment-Anlage.

Optimierte Klimaanlage

Die überarbeiteten Pedale sorgen nun dafür, dass der Fahrer bequem zwischen Gas- und Bremspedal wechseln kann, ohne dabei den Fuß heben zu müssen. Eine kompakte Lenksäule schafft mehr Raum für Füße und Knie. Der Arbeitsbereich des Fahrers ist individuell einstellbar und kann flexibel an Körpergrößen von 1,50 Meter bis 2,10 Meter angepasst werden. Darüber hinaus komme der Fahrer auch „in den Genuss der optimierten Klimaanlage, die sich durch eine deutlich verbesserte Luftströmung auszeichnet“.

Auch die Sichtverhältnisse des Fahrers hätten sich dank des etwa 80 mm tiefer gelegten Armaturenbretts, der größeren Windschutzscheibe und der schlankeren A-Säulen verbessert. „Unser Hauptaugenmerk lag während des gesamten Entstehungsprozesses auf den bestmöglichen Sichtverhältnissen. Ich glaube, dass es uns gelungen ist, einen außergewöhnlichen Arbeitsplatz zu konzipieren“, erklärte Scania. (tb)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Der Mercedes-Benz eCitaro G

Der Mercedes-Benz eCitaro G

Neuer Doppeldecker Volvo 9700 DD

Ein Impfbus von Setra

Nummer 1 lebt: Der Setra S 8

Der Volvo 7900 EA - elektrisch durch Stuttgart

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting