10.11.2019ÖPNV-Transparenzregister steht in den Startlöchern

bdo, Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer

Am 12. November 2019 wird das neue ÖPNV-Transparenzregister für Deutschland online für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das neue ÖPNV-Transparenzregister, das zunächst in einer Beta-Version online geht, bietet Politikern, Unternehmern, aber auch allen interessierten Bürgern die Möglichkeit, sich über die Leistungen und Kosten im öffentlichen Busverkehr in der eigenen Region einfach und klar zu informieren und dies mit anderen Landkreisen zu vergleichen, schreibt der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) in einer Terminankündigung.

Die Freischaltung des ÖPNV-Transparenzregisters in seiner endgültigen Form soll Anfang des Jahres 2020 erfolgen. (ts)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

Klein ist fein: Van Hool EX11H

Der Volvo 9900

Die Energieverbräuche im Mercedes-Benz eCitaro

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting