19.02.2014Medikamente im Straßenverkehr – neues Informationsportal

Einer Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zu Folge beeinflusst rund ein Fünftel aller Arzneimittel das Reaktionsvermögen. Im Straßenverkehr kann dies fatale Folgen haben.

Daher informiert das neue, sehr informative Portal „Medikamente und Straßenverkehr“ umfangreich über Arzneimittel und ihre Risiken sowie Nebenwirkungen für die Straßenverkehrsteilnehmer. Die Medikamente, die Einwirkungen auf die Fahrtüchtigkeit  haben können, sind unterteilt in verschiedene Gruppen, wie zum Beispiel Anti-Allergika, Schmerzmittel oder Anti-Depressiva, und nach Handelsnamen gelistet.

Informiert wird auch über verschiedene Krankheiten und über Langzeitwirkungen von Medikamenten, ebenso darüber, was mit Begrifflichkeiten wie „Gegenanzeige“ gemeint ist oder wie Wechselwirkungen entstehen. Nachzulesen sind zudem rechtliche Aspekte, beispielsweise die Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahrer-Eignung oder der maßgebliche § 14 der Fahrerlaubnisverordnung. Auch das Thema Medikamentenmissbrauch bleibt nicht außen vor. Mit der Postleitzahlsuche lassen sich ganz simpel die nächstgelegenen Suchtberatungsstellen und Begutachtungsstellen Medizinisch-Psychologischer Untersuchungen (MPU) ermitteln. Das Portal finden Sie unter http://www.dvr.de/medikamente. (ah)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Das große Winterspezial!

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting