07.12.2018Mach doch mal die "Kreuzung"

Brummiyoga, Gesundheit

Wer in den sozialen Medien auffallen will, muss erfinderisch sein: Der deutsche Verkehrssicherheits­rat (DVR) und der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik Entsorgung (BGL) zeigen sich im Rahmen der Kampagne "Vorsicht Sekundenschlaf!" sehr kreativ.

Wöchentlich wird ein Motiv der Bildserie „Brummi-Yoga“ ausgespielt. Gängige Übungen wurden umbenannt in „Wackeldackel“, „Kreuzung“, „Handbremse“ und „Warndreieck“. Der Fahreryogi soll seine Kollegen dazu inspirieren, für erholsame Pausen zu sorgen. Busfahrer sollten sich der Aktion anschließen. Frei nach dem Motto: Was Trucker können, können wir schon lange!

Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund: 45 Prozent der Fahrer glauben, dass sie durch ihre Erfahrung die Müdigkeit ausgleichen können. Doch ein Einschlafen kann man nicht willentlich verhindern. Auch nicht, indem man Kaugummi kaut, laut Musik hört oder Energydrinks tankt. Nur eine Pause mit einem Kurzschlaf hilft. Oder als Alternative kreislaufaktivierende Bewegung. Warum nicht mal die „Kreuzung“? Yoga ist kein „Frauending“, sondern macht fit und eignet sich als Kraftquelle für jeden, der täglichem Stress ausgesetzt ist. (sk)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018

AKTUELLE VIDEOS

Neuer Mercedes-Benz Tourismo - Der Bus im Detail

Neuer Mercedes-Benz Tourismo - Der Bus im Detail

Mit dem Bus durch Patagonien

Kleiner Bus ganz groß: Temsa MD9

Der Mercedes-Benz eCitaro

Kamera läuft, Bus fährt: VDL Futura FHD mit neuem Kraftstrang

ADVERTORIALS

Innsbruck Tourismus

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

Innsbruck Tourismus

Therme Erding: The Big Wave