06.12.2019Ist eine "Tempo-10-Zone" zulässig?

In Berlin traute ein Anwohner seinen Augen nicht: In seiner Straße gab es eine "Tempo-10-Zone". Er wehrte sich dagegen gerichtlich.

Eine "Tempo-10-Zone" darf es nach Ansicht des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg nicht geben, da sich nirgendwo eine entsprechende Regelung findet, zum Beispiel in der Straßenverkehrs-Ordnung und im amtlichen Verkehrszeichenkatalog. Ein neues Verkehrszeichen – im Fall „Tempo 10“ – könne nicht einfach „erschaffen“ werden, sagten die Richter. Auch der Berliner Senat könne das nicht.

Das vorinstanzliche Verwaltungsgericht war noch anderer Ansicht: Der amtliche Verkehrszeichenkatalog sei „keine abschließende Aufzählung der zulässigen Verkehrszeichen“, fand dieses.

Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg

Aktenzeichen 1 B 16.17

(tc)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

Klein ist fein: Van Hool EX11H

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting