14.05.2019Geburt in FlixBus

Auf der Fahrt von Barcelona nach Brüssel setzten bei einer jungen Frau die Wehen ein. Das Mädchen hatte es eilig und erblickte noch im Bus das Licht der Welt.

Wie FlixBus auf seiner Facebook-Seite verkündet, erblickte am 8. Mai 2019 ein kleines Mädchen auf der Fahrt von Barcelona nach Brüssel in einem Fernbus das Licht der Welt.

Als der Busfahrer bemerkte, dass die Mutter in den Wehen lag, habe er sofort einen sicheren Platz zum Halten angefahren. Außerdem informierte er den Rettungsdienst. Weil es das Baby eilig hatte, kam das Kind trotzdem noch im FlixBus zur Welt. Sowohl der Mutter als auch dem Baby gehe es gut, schreibt FlixBus.

Weil eine Busgeburt durchaus besonders ist und die Sache gut ausging, hat FlixBus dem kleinen Mädchen Freifahrten bis zu ihrem 18. Geburtstag versprochen. (ts)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Das große Winterspezial!

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting