01.07.2020gbk: Hygieneempfehlungen für Busreisen

In Zeiten der Corona-Pandemie müssen Busreiseveranstalter besonders auf Hygiene achten. Die Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) stellt deshalb Hinweise für Reisegäste und einen Fahrer-Leitfaden zur Verfügung.

Damit Busfahrer ihre Reisegäste und sich vor Infektionen mit dem Corona-Virus schützen können, hat die gbk einen Hygieneleitfaden formuliert. Auf einem DIN A4-Blatt finden Fahrer alle Vorsichtsregeln, die sie vor, während und nach der Reise beachten müssen. Die Vorschläge orientieren sich an den Empfehlungen von Virologen und berücksichtigen die Vorgaben der Behörden, schreibt die gbk.

„Mit unseren Hygieneempfehlungen helfen wir der Branche, verantwortungsbewusst auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie zu reagieren“, erklärt gbk-Geschäftsführer Martin Becker. „Zudem wird den Kunden damit signalisiert, dass dem Schutz ihrer Gesundheit in der Bustouristik höchste Priorität eingeräumt wird.“

Die Empfehlungen der gbk können unten heruntergeladen werden. (ts)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Es fährt ein Bus nach Istrien - Reisen nach dem Stillstand

Es fährt ein Bus nach Istrien - Reisen nach dem Stillstand

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting