03.01.2022Flixbus übernimmt Frankfurter Fernbus-Terminal

In Frankfurt steuern die grünen Busse nun ein Fernbus-Terminal an, das von Flixbus selbst betrieben wird

In Frankfurt am Main wird der Fernbusanbieter Flixbus erstmals ein Fernbus-Terminal betreiben.

Flixbus übernimmt Anfang Januar den Fernbusbahnhof in Frankfurt. Nach einem übergangsweisen Betrieb schließt Flixbus nun einen langfristigen Pachtvertrag ab, wie der Eigentümer CA Immo mitteilte. Dabei handle es sich um das erste von Flixbus selbst betriebenen Fernbus-Terminal. Der Eigentümer gab zudem bekannt, rund sieben Millionen Euro in den südlich des Frankfurter Hauptbahnhofs gelegenen Busbahnhof investieren zu wollen. Laut den Angaben ist unter anderem ein Dach aus einer Holzkonstruktion geplant.

Flixbus errichtet unterdessen einen Wartebereich mit Toiletten sowie Anzeigen an den Bussteigen. „Damit immer mehr Menschen nachhaltig mit dem Fernbus reisen, ist auch eine moderne Infrastruktur an den Haltestellen essenziell“, erklärte Fabian Stenger von Flixbus.(dpa/tb)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Aus der Werkstatt: Ein Abbiegeassistent wird nachgerüstet!

Aus der Werkstatt: Ein Abbiegeassistent wird nachgerüstet!

Der Mercedes-Benz Tourrider

Der Hyundai Elec City Fuell Cell - ein Wasserstoffbus überzeugt

Beginn einer Ära: Der Neoplan Cityliner

Mit dem Setra S9 auf der MIB-Rallye

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting