23.11.2021Elektro-Reise-Doppeldecker für den US-Markt

Der Elektro-Reise-Doppeldecker TDX25E bietet Platz für 69 Fahrgäste

Nachdem Van Hool bereits einen batterieelektrischen Reisebus in die USA ausgeliefert hat, legt der Hersteller nun mit einem Elektro-Reise-Doppeldecker nach.

Van Hool hat mit dem TDX25E einen batterieelektrischen Doppelstock-Reisebus präsentiert. Der Doppeldecker, der Platz für 69 Passagiere (18 unter Deck und 51 über Deck) bietet, sei für den nordamerikanischen Markt bestimmt, wo er in erster Linie für das Pendeln von Arbeitnehmern sowie den regelmäßigen Personentransport eingesetzt werden soll, teilte der belgische Hersteller mit. Je nach Wetterbedingungen und Streckenverlauf habe der TDX25E eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern, erklärte Van Hool.

Vor einem Jahr lieferte Van Hool mit dem CX45E den ersten batterieelektrischen Reisebus in die USA aus. Von diesem E-Bus habe man 22 Fahrzeuge verkauft, so der Hersteller. Sowohl der CX45E als auch der neue TDX25E verwenden elektrische (Haupt-)Komponenten wie einen Antriebsstrang von Siemens und Batterien von Proterra. „Die amerikanischen Kunden waren vom Fahrerlebnis unseres ersten batterieelektrischen Reisebusses, dem CX45E, sehr begeistert. Also haben wir uns schnell an die Arbeit gemacht und einen batterieelektrischen Doppeldecker entwickelt, der eine höhere Fahrgastkapazität hat. Die Erfahrungen, die wir in der Vergangenheit mit Elektroantrieben und kürzlich mit dem CX45E gesammelt haben, haben uns bei der schnellen Entwicklung und den umfangreichen Tests des neuesten Van-Hool-Doppeldeckers, des TDX25E, sehr geholfen“, sagte Filip Van Hool, CEO von Van Hool.

Große Nachfrage nach Doppeldeckern in den USA

Die USA seien für Van Hool ein „zweiter Heimatmarkt“, denn nirgendwo auf der Welt sei „die Nachfrage nach unseren Doppeldeckern so groß wie“ dort, sagte Filip Van Hool. „Heute sind mehr als 11.000 Reise- und Linienbusse von Van Hool auf amerikanischen Straßen unterwegs, unter anderem für eine Reihe großer Unternehmen im Silicon Valley, die Shuttle-Services für eigene Mitarbeiter organisieren. Aufgrund der Nachfrage einiger Kunden nach Fahrzeugen mit rein elektrischem Antrieb suchten wir bei Van Hool nach einer Lösung“, erklärte Van Hool, warum man un den USA die E-Reisebusse im Angebot habe. (tb)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Beginn einer Ära: Der Neoplan Cityliner

Beginn einer Ära: Der Neoplan Cityliner

Mit dem Setra S9 auf der MIB-Rallye

Der Neoplan Cityliner - Coach of the Year 2022

Der neue MAN Lion's Intercity LE

Beliebt wie kaum ein anderer: Der Setra S 315 HDH

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting