Sonderausstattung Hybrid

Mercedes-Benz, Citaro Hybrid

Großer Vorteil des kompakten und unkomplizierten zusätzlichen Hybridantriebs: Der benötigte Bauraum ist gering, die Außenkonturen bleiben ebenso unverändert wie der Innenraum – es gehen keine Fahrgastsitze verloren. Das Mehrgewicht beläuft sich auf gerade einmal 156 Kilogramm. Daher verringert sich die Gesamtzahl der Fahrgastplätze nur unwesentlich: Der Citaro Hybrid bietet in Serienausstattung als Solowagen bis zu 105 Fahrgastplätze und als Gelenkbus 159 Fahrgastplätze. Die Supercaps sind Kennern des Citaro bereits als Rekuperationsmodul bei seiner Einführung vor einigen Jahren begegnet. Diese speichern dort zusätzlich zu den Fahrzeugbatterien den durch Rekuperation gewonnenen Strom und stellen ihn beim Anfahren oder an bergigen Passagen zur Verfügung. Diese Technik bleibt dem Citaro Hybrid selbstverständlich erhalten. Das, zusammen mit einer neuen Lenkung, der „intelligent eco steering“, sorgt für die Gesamteinsparung. Die elektrohydraulische Lenkung ist nur bei Bedarf im Einsatz, wenn man also das Lenkrad einschlägt – das spart Kraftstoff.

Als Fahrer spürt man übrigens vom Hybridmodul nichts. Es gibt keinen elektrischen Anfahrmodus, es gibt keine Anzeige, die Aufschluss über den Ladezustand der Supercaps gibt, es gibt keinen spürbar stärkeren Schub beim Beschleunigen – nichts. Das mag auf den ersten Blick enttäuschend wirken, auf den zweiten Blick entfaltet diese Tatsache einen unübersehbaren Reiz. Denn die Technik wurde bewusst unauffällig gestaltet, sie arbeitet im Hintergrund – immer. So hat man es auf fast schon unverschämt einfache Art und Weise geschafft, den ohnehin schon sehr effizienten Nutzfahrzeug-Diesel weiter zu optimieren. Getreu nach dem deutschen Sprichwort „Und wenn du denkst, es geht nicht mehr …“ zeigen die Entwickler, welch Potenzial immer noch im Verbrennungsmotor steckt.

Der Hybridantrieb ist als Sonderausstattung für sämtliche Citaro in Verbindung mit dem Reihensechszylinder-Dieselmotor Mercedes-Benz OM 936 in stehender und liegender Ausführung lieferbar. Somit umfasst das Angebot des Citaro Hybrid den kompakten Citaro K, den Solobus Citaro, den Gelenkbus Citaro G sowie den Low-Entry Citaro LE in allen Varianten. Der Hybridantrieb steht ebenfalls für den Citaro NGT mit Gasmotor M 936 G zur Verfügung – die Kombination von Gasmotor und Hybridantrieb ist weltweit selten und wegen der besonders geringen Umweltbelastung von hohem Reiz. Die Lebensdauer aller Komponenten ist auf Fahrzeug-Lebensdauer ausgelegt. (sab)

« Seite 2/2




Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting