26.04.2019Beeinträchtigte Fahrtüchtigkeit durch Anti-Allergie-Präparate

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) rät zur Vorsicht bei der Einnahme von Anti-Allergie-Präparaten im Straßenverkehr.

Rund 22 Prozent der deutschen Bevölkerung leidet einer Studie von „YouGov“ zufolge unter Heuschnupfen. Um die Beschwerden, wie eine laufende Nase oder juckende Augen zu bekämpfen, greifen viele deshalb zu Medikamenten. Anti-Allergie-Präparate können aber die „kognitive Leistungsfähigkeit einschränken, latente Müdigkeit hervorrufen oder auch die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen“, erklärt Hans-Günter Wees von der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM).

Überprüfung der Fahrtüchtigkeit

Bevor rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen werden, sollten deshalb mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und die eigene Fahrtüchtigkeit überprüft werden, schreibt der DVR. Ärzte oder Apotheker helfen – sollte der Beipackzettel nicht genügend Auskunft geben – in jedem Fall weiter. Treten während einer Fahrt dennoch Müdigkeitsanzeichen wie häufiges Gähnen oder schwere Augenlider auf, sollten Fahrer sofort eine Pause einlegen. Fit werden Allergie-Geplagte wieder, wenn die sich etwas an der frischen Luft bewegen und damit ihren Kreislauf in Schwung bringen oder indem sie einen 20-minütigen Kurzschlaf einlegen.

(ts)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Das große Winterspezial!

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting