02.04.2020Sicher und gesund im Home-Office

Aus Infektionsschutzgründen müssen derzeit viele Unternehmen ihre Beschäftigten ins Home-Office schicken. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen geben Tipps, wie Arbeitnehmer auch zuhause sicher und gesund arbeiten.

Nicht alle Arbeitnehmer, die derzeit gezwungen sind, im Home-Office zu arbeiten, können auf fest eingerichtete Telearbeitsplätze zurückgreifen. Dazu zählt wohl auch die Mehrheit der Busunternehmer, Beschäftigten und Busfahrer. Wenn Arbeitnehmer nun aber aus Platzgründen an den heimischen Küchentisch ausweichen müssen, gibt es einiges zu beachten.

Das BUSFahrer-Schwestermagazin, die VerkehrsRundschau, hat die wichtigsten Tipps und Regeln für das Home-Office übersichtlich in einem pdf-Dokument zusammengefasst.

Das pdf kann über den Downloadlink weiter unten heruntergeladen werden. 





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Der Volvo 9700 - Reisen mit Stil

Der Volvo 9700 - Reisen mit Stil

Der Setra S418 LE Business

Es fährt ein Bus nach Istrien - Reisen nach dem Stillstand

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting