30.04.2020Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2

Das Bundesarbeitsministerium hat gemeinsam mit den Trägern der gesetzlichen Unfallhilfe einen bundesweit verbindlichen betrieblichen Standard zum Infektionsschutz entwickelt.

Der Arbeitsschutzstandard beschreibt die notwendigen zusätzlichen Maßnahmen zum Schutz von Beschäftigten während der Corona-Pandemie, schreibt der bdo mit Verweis auf das Bundesarbeitsministerium und die DGUV. Es solle ein Beitrag geleistet werden, damit Beschäftigte an ihrem Arbeitsplatz die notwendige Sicherheit haben.

Konkret seien in dem Papier unter anderem folgende Maßnahmen aufgeführt:

Den gesamten Katalog können Interessierte unten herunterladen.





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Ein Diesel wird elektrisch - e-troFit elektrifiziert

Ein Diesel wird elektrisch - e-troFit elektrifiziert

Wie geht es nach Corona mit der Busbranche weiter? Eine Podiumsdiskussion

Der Volvo 9700 - Reisen mit Stil

Der Setra S418 LE Business

Wie geht denn das?! Die Klimaanlage im Reisebus

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting