28.04.2021Ärztliche Versorgung: über DocStop jetzt auch in Frankreich

Die Initiative zur Verbesserung der medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern ist ab sofort auch in Frankreich flächendeckend aktiv. Sie vermittelt vermittelt Busfahrern im Krankheitsfall an zahlreichen Rastplätzen im ganzen Land einen Arzt in der Nähe.

Betreut wird DocStop in Frankreich durch das Assistance-Unternehmen Save Assistance mit Sitz in Montigny-Le-Bretonneux unweit von Versailles. Dieses unterhält auch die kostenlose DocStop-Hotline 008000 DOCTOP (008000 3627867). Fühlt sich ein Fahrer während seiner Tour nicht gut, hat er starke Kopfschmerzen oder andere gesundheitlich Beschwerden, kann er diese Nummer wählen und bekommt  dann nicht nur einen Arzt oder ein Krankenhaus, sondern einen Bus-Parkplatz auf seiner Strecke genannt, von dem aus er einen Arzt in der Nähe erreichen kann. Das Assistance-Unternehmen nimmt zudem die Absprachen mit dem Arzt vor. Abgerechnet wird die Leistung des Arztes über die Krankenversicherung in Deutschland.

„Unserem Partner Save Assistance ist es gelungen, von Beginn an ein flächendeckendes Netz an Parkplätzen und Ärzten zu spannen, auf das sich die Fahrer und Fahrerinnen im Krankheitsfall verlassen können“, erklärt Joachim Fehrenkötter, Vorsitzender des Vereins DocStop für Europäer. (mp)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Der Mercedes-Benz eCitaro G

Der Mercedes-Benz eCitaro G

Neuer Doppeldecker Volvo 9700 DD

Ein Impfbus von Setra

Nummer 1 lebt: Der Setra S 8

Der Volvo 7900 EA - elektrisch durch Stuttgart

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting