11.11.202030 bis 40 cm Abstand ist zu wenig

Wer Radfahrer oder Pferde überholt, muss mindestens eineinhalb Meter Abstand halten. Denn Radfahrer können hin- und herschlenkern, und Pferde plötzlich reagieren.

Eine Radfahrerin näherte sich auf einem Gehweg einem Reiter auf seinem Pferd. Als sie überholen wollte, stürzte sie, da sie links einen Randstein touchierte. Beide befanden sich verbotenerweise auf dem Gehweg. Sie wollte vom Reiter Schadenersatz und Schmerzensgeld.

Das Gericht gab der Klage nicht statt. Sie habe den Mindestabstand zu Pferden nicht eingehalten und sogar „eklatant unterschritten“, hieß es im Urteil. Zu Pferden ebenso wie zu Radfahrern müsste ein Abstand von 1,5 bis zwei Metern eingehalten werden, um „auf plötzliche Reaktionen des Tieres oder Schlenker des Fahrradfahrers“ reagieren zu können. 30 bis 40 cm seien nicht genug.

Egal war es nach Ansicht des Gerichts, dass der Reiter auf dem Gehweg unterwegs war. Das habe nicht den Unfall verursacht. Außerdem sei die Radfahrerin selbst auf dem Gehweg gefahren, da könne sich nicht den gleichgelagerten Verstoß eines anderen Verkehrsteilnehmers anprangern.

Landgericht München I

Aktenzeichen 19 O 6004/20

(tc)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City

AKTUELLE VIDEOS

Ein Diesel wird elektrisch - e-troFit elektrifiziert

Ein Diesel wird elektrisch - e-troFit elektrifiziert

Wie geht es nach Corona mit der Busbranche weiter? Eine Podiumsdiskussion

Der Volvo 9700 - Reisen mit Stil

Der Setra S418 LE Business

Wie geht denn das?! Die Klimaanlage im Reisebus

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting