13.07.2017Luxemburg: Stadt Differdingen setzt auf vollelektrischen ÖPNV

Elektrobus Volvo 7900 E Differdingen

Anfang Juni haben die ersten vollelektrischen Stadtbusse der Volvo Bus Corporation ihren Betrieb in der Stadt Differdingen aufgenommen.

Betreiber ist das Unternehmen Sales-Lentz, das nun über vier vollelektrische Busse, 12 Elektro-Hybridbusse und 30 Hybridbusse von Volvo in seiner Fahrzeugflotte verfügt. Die vier vollelektrischen Busse werden auf vier Linien mit einer Streckenlänge von jeweils acht bis 9,5 Kilometern eingesetzt. Jeder Bus ist rund 25 Minuten im Fahreinsatz. Anschließend werden die Batterien an den Endstationen in drei bis sechs Minuten über eine offene Ladeschnittstelle (OppCharge) zwischengeladen. "Der vollelektrische Betrieb war der nächste logische Schritt nach dem Elektro-Hybridbus. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie für nachhaltige urbane Mobilität", erklärt Jos Sales, Direktor von Sales-Lentz.

Bereits 2016 erhielt das Busunternehmen den Auftrag zur Umsetzung eines Projektes, das die umweltfreundliche Ausrichtung der urbanen Mobilität zum Ziel hatte. Die Stadtlinienbusse in Differdange sollten innerhalb von neun Monaten auf zu 100 Prozent elektrisch angetriebene 12-Meter-Stadtbusse umgestellt werden. "Wir sind hocherfreut, dass wir die sportliche Herausforderung einer kompletten Umstellung unseres Linienbetriebs in genau neun Monaten geschafft haben", bekräftigt Sales. (pb)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder
MAN Lion's Coach
Weltpremiere MAN Lion's Coach
Der neue Setra S 531 DT
Weltpremiere Setra S 531 DT