16.06.2017HOV: Spenden für den Oldtimer-Bus

Hamburger Omnibus Verein Projekt 80er-Bus

Die Mitglieder des Hamburger Omnibus Vereins (HOV) wollen ein Hamburger Original aus den 80er-Jahren wieder fit machen.

Der Verein wolle den Bus aus dem Baujahr 1981 wieder fahrtauglich machen und somit ein Stück Hamburger Geschichte lebendig erhalten, erklärte Dimitrios Zervakis, Mitglied des HOV, in einem extra angefertigten Video zur Aktion. Wenn alles nach Plan läuft, soll der Bus schon im Sommer für Stadtfahrten in Hamburg und Umgebung eingesetzt werden und zum Beispiel für Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenfahrten zur Verfügung stehen. Dafür braucht der Verein Unterstützung.

Deshalb läuft bis zum 30. Juni 2017 eine Crowdfunding-Aktion auf der Plattform Startnext. Insgesamt werden 68.000 Euro für Reparaturen und Instandhaltungskosten benötigt. Der Bus mache von außen zwar einen guten Eindruck, der Unterboden sei jedoch durchgerostet und es müssten umfangreiche Schweißarbeiten durchgeführt werden, so Dimitrios weiter. Unterstützer können entweder ein Dankeschön auswählen oder einen freien Betrag spenden. Das Vorhaben des HOV kann nur realisiert werden wenn der volle Betrag bis zum Fristende zusammenkommt. Andernfalls werde das Geld nicht ausgezahlt. Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter https://www.startnext.com/80erbus. (pb)





Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare im BF veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld



Anzeige

› Buskatalog

Mini, Midi, Maxi

buskatalog

Maße, Motor und Sitzplätze: In unserem Bus-Handbuch finden Sie garantiert den richtigen Bus für ihren Fuhrpark.

Omnibusrevue

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
Bilder
Coach Euro Test 2017
Coach Euro Test 2017
Mercedes-Benz Tourismo
Enthüllt: der neue Mercedes-Benz Tourismo